Dr. Hauschka Pflegesystem für Mischhaut

Dr. Hauschka, Pflegesystem für Mischhaut

Hallihallo liebe Flamingos,
wie ich bereits berichtet hatte, habe ich vor ein paar Wochen nicht nur Mode, sondern auch ein neues Pflegesystem von Dr. Hauschka in meinen Urlaubskoffer gepackt. Vor meinem Urlaub hatte ich nämlich das Gefühl, ich muss die Pubertät ein zweites Mal überleben, überall am Hals und am Dekolleté hatte ich kleine Unebenheiten und Pickelchen. Einfach grausam diese Zeit noch einmal durchmachen zu müssen :-/
Aber: mein Gesicht ist verschont geblieben und dafür bin ich auch verdammt dankbar :-)

Also hatte ich mich dazu entschieden der Naturkosmetik von Dr. Hauschka eine Chance zu geben und sie auszuprobieren. Ich habe mich dazu an das Dr. Hauschka Team gewandt und mein Problem geschildert. Ein paar Tage später bekam ich dann Post mit einer Pflegeserie, die extra auf mein Hautbild abgestimmt war.

Und was dazu kam: Eine Bedienungsanleitung :D Ist wirklich witzig, ich packe das Paket aus und es waren Tübchen und Fläschchen und Pröbchen drin und im ersten Moment war ich auch ziemlich verwirrt. Allerdings hat sich das dann nach dem Durchlesen des innenliegenden Prospektes sehr schnell geändert.

Hier die Produkte, die ich bekommen habe:

Gesichtswaschcreme
Gesichtstonikum Spezial
Gesichtsmilch
Gesichtsöl
Zwei Proben des Translucent Make Up

Dr. Hauschka hat mir folgende Anweisungen mit auf den Weg gegeben:

Morgens das Gesicht mit einer pflegenden Gesichtsreinigung beginnen. Das Gesicht dazu mit warmen Wasser befeuchten und die Gesichtswaschcreme in der Hand mit Wasser geschmeidig machen und dann diese mit den Händen im Gesicht verteilen. Dabei soll man an der Stirn beginnen und die Gesichtswaschcreme von oben nach unten und von der Mitte nach außen andrücken (nicht reiben). Den Vorgang dann mehrmals wiederholen. Danach die Gesichtswaschcreme mit reichlich warmen Wasser abnehmen und die Reinigung mit kühlem Wasser beenden. Der natürliche Hydrolipidmantel der halt soll so erhalten bleiben und die Poren werden verfeinert weil die Hautausscheidung gefördert und der Teint geklärt wird.

Nach der Reinigung mit der Gesichtswaschcreme sollte ich das Gesichtstonikum Spezial großzügig auf Gesicht, Hals und Dekolleté sprühen und sanft mit den Händen andrücken. Das Tonikum soll die Talgproduktion normalisieren und die Wundheilung fördern. Es hilft, Hautunreinheiten vorzubeugen und vermindert die Mitesserbildung. Die Poren verfeinern sich, die Stoffwechseltätigkeit und Feuchtigkeitsprozesse der Haut regulieren sich.

Als Tagespflege sollte ich dann die Gesichtsmilch mit 1 bis 2 Tropfen des Gesichtsöls mischen und auftragen. Die Mischung soll helfen, den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt der Haut ins Gleichgewicht zu bringen, erfrischen und beleben, gut einziehen und nicht nachfetten. Die Kombination soll Normalisierungsprozesse der fettigen und trockenen als auch der unreinen, großporigen Gesichtspartien unterstützen.

Abends sollte ich dann wieder die Gesichtswaschcreme verwenden und das Gesichtstonikum Spezial. Eine fettfreie Nachtpflege, damit das Ausscheiden von Talg in der Nacht für die Haut einfacher ist.

Aaaaaha dachte ich, als ich das gelesen habe. Gut das ich in den Urlaub fahre, so viel Zeit um vier Produkte so gründlich zu verwenden habe ich sonst nicht. Aber ich habe mich auf dieses Experiment wahnsinnig gefreut! Ich dachte ich tue mir und meiner Haut damit mal was richtig richtig Gutes.

Erster Tag im Urlaub nach dem Aufstehen:
Ich wanke ins Bad und bin noch halb blind und putze mir die Zähne. Langsam komm ich endlich bei und packe die Dr. Hauschka Sachen aus. So, erstmal wieder den schlauen Zettel bei der Hand, ich hab schon wieder vergessen in welcher Reihenfolge ich das alles machen muss. Ja, stimmt, das Gesichtswaschgel! Okay, Tube auf, Hände nass und etwas aus der Tube in die Hände gegeben. Ähhhh… ihhh… das sieht ja komisch aus! Bräunlich und es riecht auch ganz eigenartig.. Experiment direkt abbrechen? Neee… wer schön sein will  muss leiden, außerdem hab ich mich doch so gefreut auf das ausprobieren. Also beginne ich an der Stirn und will auch schon reiben, als mir einfällt, dass ich das ja gar nicht darf. Nur andrücken. Ist echt komisch, weil sonst reibt man ja immer. Gewöhnungsbedüftig, genau wie der Geruch. Hals und Dekolleté auch direkt mitgemacht, alles mit warmen Wasser abgespült und kaltes Wasser hinterher. Abtrocknen. Hautgefühl? Samtig samtig weich uns überaus gepflegt. Vielleicht doch nicht so schlecht das Zeugs?

Weiter gehts mit dem Gesichtstonikum Spezial. Hm… auf das Gesicht aufsprühen. Hab ich vielleicht irgendwie den Sprüher in dem Karton übersehen? Da ist nur ein Deckelchen zum Abdrehen drauf, aber kein Sprüher. Mist, dann muss ich das wohl so machen – das gibt erstmal eine Wahnsinnsschweinerei, weil das Zeugs so flüssig ist wie Wasser und es direkt aus der Hand rausläuft. Einfach zu viel genommen, heute abend weiß ich es besser. Gut, schön in den Händen verreiben und dann auf das Gesicht drücken. Riecht auch komisch. Aber gut, die Haut fühlt sich sehr erfrischt an! Auch das Produkt hat mich am ersten Morgen nicht enttäuscht.

Jetzt sollte ich die Gesichtsmilch mich dem Gesichtsöl vermischen und dann auf das Gesicht auftragen. Das Öl aus dem Fläschchen zu dosieren gestaltet sich auch ziemlich schwierig. Gaaaanz vorsichtig muss man da sein. Okay, jetzt noch beides miteinander auf dem Handrücken verreiben. Vermischt sich nicht so richtig, aber das wird schon okay sein. Schön auf das Gesicht auftragen und – was ist das denn? WOW! Was für ein Glow die Haut auf einmal bekommt! Kein Fettglow sondern einen richtigen Glow :-) DAS gefällt mir sehr. Ich rieche zwar immer noch total komisch, aber meine Haut ist glatt wie Samt und Seide und so ein gepflegtes Hautgefühl hatte ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr! Ich freue mich schon auf den Abend um die Prozedur zu wiederholen.

Dann ein Blick auf die Uhr: 20 Minuten habe ich gebraucht. Nur für die Gesichtspflege. Für einen faulen Flamingo wie ich ist das schon mehr als lang. Aber gut, ich fühle mich gut, ich habe Urlaub und meine Haut fühlt sich wunderwunderschön an :-)

Den ganzen Tag habe ich den komischen Geruch in der Nase wenn ich mich drehe und finde das echt doof. Gegen nachmittag ist das aber dann auch endlich weg.

Am Abend freue ich mich dann schon auf die Pflege. Erst wieder die Gesichtswaschcreme verwendet und dann das Tonikum. Das ging ziemlich schnell, immer noch länger als sonst, aber das ist in Ordnung.

Am nächsten Morgen die gleiche Prozedur (diesmal brauche ich nur 10 Minuten – geht doch!) und so geht es ungefähr vier Tage lang. Und dann stehe ich eines Morgens auf und schaue in den Spiegel und kriege einen Anfall: Alles über und über voll mit Pickelchen und Unebenheiten und zwar viel viel schlimmer als vor der Anwendung des Dr. Hauschka Pflegesystems! Oh neeee… alles umsonst dachte ich. Aber: die Haut muss sich ja auch umgewöhnen und deshalb mache ich tapfer weiter. Witzig ist ja auch, dass ich im Gesicht nicht einen einzigen Pickel habe, aber am Hals und am Dekolleté! Das Gesicht sieht wahnsinnig gepflegt und gut aus (ich meine die Haut ;-) ) aber den Rest kann man vergessen.

Auch der Duft ist irgendwie nach ein paar Tagen überhaupt nicht mehr schlimm, im Gegenteil: Ich finde ihn auf einmal gut! Gehirnwäsche? Man weiß es nicht…

Nach zwei Wochen immer noch das Gleiche. Die Gesichtshaut ist wunderschön und alles abwärts ist uneben und pickelig. Nach dem Urlaub direkt bei Dr. Hauschka angefragt, woran das denn wohl liegen könnte. Die Antwort kommt prompt: Die Haut muss sich umgewöhnen und das kann bis zu vier Wochen dauern. Naja, frag ich, im Gesicht ist ja alles ok, ist ja nur Hals und Dekolleté. Auch Umgewöhnung sagen sie.

Kundenservice ist top, musste nicht lange auf meine Antwort warten und man hat mir auch alles lang und ausführlich erklärt. Aber noch zwei Wochen mit den Pickeln im Sommer rumlaufen? Schlimmer als vorher? Nö, daran hab ich dann doch keine Lust. Hab dann noch ein paar Tage weitergemacht, es dann aber doch aufgegeben.

Seitdem ich die Pflege nicht mehr anwende sind die Pickel und Unebenheiten fast komplett verschwunden. Leider auch meine samtig weiche Gesichtshaut. Ich weiß noch nicht, ob ich mit der Serie wieder anfangen soll, vielleicht nur im Gesicht, ohne Hals und Dekolleté. Wenn man genügend Ausdauer hat und die Umstellung der Haut hinter sich hat, ist das Produkt wirklich der Hammer! Ich hatte wirklich noch nie so schöne Gesichtshaut wie in diesen Wochen.

Vielleicht fange ich doch wieder an ;-)

Habt ihr schon Erfahrungen mit Dr. Hauschka machen dürfen? Ging es euch ähnlich wie mir?

XOXO
Frau Flamingo 

 

 

4 Comments

  1. Hi,

    irgendwo hatte ich mal gelesen das vor allem der Hals und auch das Dekolleté eine ganz eigene Pflege und Reinigung braucht. Aber wars jetzt ne extra Ladung fetthaltig oder eher Feuchtigkeit?? Ich weis es nicht mehr. Ich neige im Sommer wenn es so abartig heiß/schwül wird auch zur Volksvertretung der Pickelgarde am Hals und Dekolleté :o( machen kann ich da leider nichts da ich noch nicht die richtige Pflege gefunden habe …somit kann ich es nur aussitzen bis sie von allein verschwinden.

    • Hm… also hier in meinem Prospekt steht extra, dass es auch für Hals und Dekolleté zu verwenden ist. Ich weiß auch nicht, woher das kommt, jetzt sind sie fast ganz weg. Irgendwie schon komisch…

  2. Ich freue mich, dass du es ebenfalls versuchst/versucht hast! ;)

    Die Sachen sind wirklich toll, benötigen aber etwas mehr an Zeit und Muße als ein x-beliebiges Produkt – allein das Antupfen des Waschgels machte mich narrisch. Und zur Augen-Make-up-Entfernung taugt es natürlich auch nicht. ;(
    Das Öl und das Tonikum fand ich hingegen wirkl. klasse, obwohl ich erst dachte, „Hä? Ich habe fettige Haut und soll ÖL draufschmieren?!“
    Den Geruch der Produkte empfinde ich als angenehm, mal nix Parfümiertes. :)

    Alles in allem blieb ich nicht dabei hängen. Eigentlich doof.
    Aber vielleicht probierst du es ja ein 2.Mal?! ;)

    Gruß,
    Kerstin

    • Also ganz ehrlich: Ich bin wirklich super zufrieden gewesen mit meiner Gesichtshaut, aber irgendwie ists mit meinem Durchhaltevermögen nicht weit her ;-)

Verrat mir deine Meinung. Freu mich über jeden Kommentar :-)